Betriebe anlegen, bearbeiten und löschen

Wenn Sie fodjan Pro für Berater nutzen, können Sie mehrere Betriebe anlegen und löschen.

Ein Berater kann dabei Betriebe für alle drei Tierarten (Milchkuh, Mastrind, Mastschwein) anlegen. In der App können die Betriebe zwar bearbeitet, aber nicht angelegt oder gelöscht werden.

Wenn Sie kein Berater sind:

Als fodjan App oder Pro-Nutzer haben Sie beim Registrieren in fodjan einen Betrieb angelegt, auf dem Sie nun arbeiten. Nachfolgend erklären wir Ihnen, wie Sie z.B. Ihre Betriebsdaten bearbeiten können (siehe Abschnitt 3). Sie können allerdings keine weiteren Betriebe erstellen, allerdings können Sie als Nutzer auf anderen Betrieben hinzugefügt werden (Mehr zur Zusammenarbeit in fodjan hier). Um Ihren Betrieb zu löschen, wenden Sie sich an den Support (per E-Mail an support@fodjan.de).

  1. Gehen Sie im linken Menü auf Verwaltung > Betrieb.
  2. Gehen Sie oben auf Betrieb hinzufügen.
  1. Geben Sie im Formular, dass sich nun öffnet, alle erforderlichen Daten ein. Pflichtfelder sind mit „*“ markiert. Gehen Sie anschließend rechts unten auf den Button „Speichern“.

Um die Übersicht über alle Ihre Betriebe aufzurufen bzw. zwischen Ihren Betrieben zu wechseln, gibt es zwei Möglichkeiten:

  • gehen Sie oben unter „Beratermodus“ auf „Meine Betriebe“.
  • Alternativ können Sie auch oben in das Suchfeld „Betrieb suchen…“ klicken und dann „Meine Betriebe“ wählen oder um einen einzelnen Betrieb zu suchen, können Sie den Namen des Betriebes oben im Suchfeld eingeben.

Sie können Ihren Betrieb jederzeit in fodjan Pro und App bearbeiten. Folgende Beitrebsdaten können bearbeitet werden:

  • In fodjan Pro: Betriebsname, Anschrift, Sprache, Währung, aktueller Milchpreis.
  • In der fodjan App: Name, Milchpreis, Währung.

Die Betriebsdaten erscheinen z.B. auf den verschiedenen Ausdrucken der Rationen (hier erscheint die Anschrift des Betriebes), sind aber auch z.B. für die Rationsoptimierung und Auswertung wichtig (hier fließt u.a. der Milchpreis mit ein). Mehr dazu in folgenden Artikeln: 

So bearbeiten Sie Ihren Betrieb in fodjan Pro:

  1. Zum Bearbeiten Ihrer Betriebsdaten brauchen Sie Besitzer- oder Adminrechte. Diese haben Sie als Betriebsersteller meist automatisch.
  2. Gehen Sie im linken Menü auf Verwaltung > Betrieb.
  3. Gehen Sie oben auf Betrieb bearbeiten.

Tragen Sie Ihre gewünschten Änderungen ein. Gehen Sie anschließend auf den Button „Speichern“ rechts unten.

Wie Sie die Sprache auf Ihrem Betrieb umstellen können, erfahren Sie hier.

So bearbeiten Sie Ihren Betrieb in der fodjan App:

  1. Zum Bearbeiten Ihrer Betriebsdaten brauchen Sie Besitzer- oder Adminrechte. Diese haben Sie als Betriebsersteller meist automatisch.
  2. Gehen Sie im Menü unten auf Verwaltung.
  1. Gehen Sie hier oben auf Betriebsdaten.
  1. Sie können nun den Namen, die Währung oder auch den Milchpreis anpassen. Geben Sie die gewünschten Änderungen ein. Klicken Sie anschließend rechts unten auf „Speichern“.
  1. Wählen Sie zunächst den betreffenden Betrieb aus, indem Sie oben in das Suchfeld „Betrieb suchen“ klicken und nach dem Betriebsnamen suchen bzw. auf „Meine Betriebe“ gehen. (siehe oben: Abschnitt Betrieb wechseln)
  2. Gehen Sie im linken Menü auf Verwaltung > Betrieb.
  3. Gehen Sie oben auf Betrieb bearbeiten.
  1. Gehen Sie rechts oben über der Bearbeitungsansicht auf das rote Mülltonnensymbol.
  1. Es öffnet sich ein Bestätigungs-Fenster. Geben Sie hier wie aufgefordert Ihr Passwort ein und bestätigen Sie, dass Sie den Betrieb wirklich löschen möchten.

Der Betrieb wurde damit erfolgreich gelöscht.

War dieser Artikel hilfreich?

Helfen Sie uns besser zu werden, mit einer Bewertung dieses Artikels

Du hast bereits abgestimmt!

Schreibe eine E-Mail an support@fodjan.de und
lass uns wissen wie wir helfen können.

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Siehe auch


fodjan-Lizenz buchen
Weiterlesen >

Sprache umstellen
Weiterlesen >

Nutzer einladen und Nutzerrechte verwalten
Weiterlesen >

Benachrichtigungsglocke
Weiterlesen >

Erste Schritte in fodjan: Unsere Tipps
Weiterlesen >

Fragen, die wir nicht beantworten konnten?

Hier können Sie einfach weitersuchen:

Schreiben Sie uns eine E-Mail: