Hilfe » Futterbestand » Futteranalysen in fodjan

Futteranalysen in fodjan

In fodjan können Sie

  • die Futteranalysen Ihres Labors automatisch importieren lassen,
  • diese als Futtermittel speichern
  • und sie in Ihren Rationen nutzen.

Damit entfällt das händische Abtippen von Analyseergebnissen und Sie haben sofort einen Überblick über Ihre aktuellsten Atteste.

Achtung: Damit die Futteranalysen eines Labors automatisch in fodjan angezeigt werden, muss zunächst die Schnittstelle zum entsprechenden Labor eingerichtet werden. Mehr zur Einrichtung der Schnittstelle lesen Sie hier.

Futteranalysen eintragen ohne Schnittstelle: Wenn Sie die Labor-Schnittstelle nicht einrichten möchten oder können (z.B. wenn Ihr Labor keine Schnittstelle zu uns hat), können Futtermittel aus Analysen manuell in den Bestand aufgenommen werden. Mehr dazu hier.

Ist die Schnittstelle zum Labor erfolgreich eingerichtet, schickt Ihr Labor die Analyseergebnisse an fodjan und Sie erscheinen kurze Zeit später in Ihrem fodjan Account. Ist eine neue Futtermittelanalyse verfügbar, erhalten Sie bei aktivierten Benachrichtigungen

Gehen Sie im linken Menü auf Futtermittel > Futteranalysen. Neue und aktuelle Futteranalysen mit Inhaltsstoffen werden Ihnen hier in einer Liste angezeigt:

Sie können sich entscheiden, ob diese dann

  • als neue Futtermittel in Ihren Bestand aufgenommen werden sollen
  • oder aber ein aktuelles Futtermittel ersetzen.

Ihre Analyse ist dann in den Futterbestand übergegangen und Sie können, wenn Sie möchten, die ursprüngliche Analyse unter Futtermittel > Futteranalysen archivieren oder löschen. Wie das funktioniert, erfahren Sie im Folgeabschnitt.

Futteranalysen können auch über das entsprechende Symbol (rotes Kreuz) gelöscht werden.

Keine Sorge: Wenn Sie Ihre Analyse bereits als Futtermittel in den Bestand übernommen haben, wird dieses Futtermittel nicht mitgelöscht.

Gelöschte Futteranalysen werden (genauso wie es auch bei den Futtermitteln passiert) zunächst im Archiv abgelegt. Das Archiv können Sie ebenfalls unter Futtermittel > Futteranalysen abrufen (Häkchen setzen bei „Archiv anzeigen“).

Es erscheinen dann alle archivierten Futtermittelanalysen in einer Liste.

Um eine Futteranalyse endgültig zu löschen, gehen Sie im Archiv auf das rote Kreuz. Bestätigen Sie anschließend, dass Sie das Futtermittel endgültig löschen möchten.

In der App finden Sie die Futteranalysen folgendermaßen:

  1. Gehen Sie im Menü unten auf Futtermittel.
  1. Klicken Sie oben auf den Button „Futteranalysen“.

Sind neue Futteranalysen verfügbar, wird dieser Button rot.

  1. Bei Klick auf den Button erscheinen oben Ihre verknüpften Labore, unten die Futteranalysen.

Sie können die Futteranalyse nun als neues Futtermittel in Ihren Bestand aufnehmen oder ein altes damit überschreiben. Erfahren Sie hier mehr dazu.

War dieser Artikel hilfreich?

Helfen Sie uns besser zu werden, mit einer Bewertung dieses Artikels

Du hast bereits abgestimmt!

Schreibe eine E-Mail an support@fodjan.de und
lass uns wissen wie wir helfen können.

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Siehe auch


Laborschnittstelle einrichten
Weiterlesen >

Futteranalyse – als neues Futtermittel oder überschreiben?
Weiterlesen >

Futteranalyse wird nicht in fodjan angezeigt – was tun?
Weiterlesen >

Fragen, die wir nicht beantworten konnten?

Hier können Sie einfach weitersuchen:

Schreiben Sie uns eine E-Mail: