Erhaltungs- und Leistungsbedarf anpassen

Erforderlich: fodjan Pro | Nutzerrechte: Schreibrechte, Besitzer oder Admin

Hier möchten wir Ihnen zeigen, wie und wo Sie verschiedene Parameter des Erhaltungs- und Leistungsbedarfs anpassen können. Wir empfehlen, im Vorab unseren Hilfeartikel „Futtergruppeneinstellungen meistern“ zu lesen.

Erhaltungs- und Leistungsbedarf und wie die Einstellungen sich in fodjan auswirken

Der Bedarf des Tieres an bestimmten Nährstoffe berechnet sich aus 2 Punkten: dem Erhaltungsbedarf und dem Leistungsbedarf.

  • Der Erhaltungsbedarf wird aus der Lebendmasse berechnet. Die durchschnittliche Lebendmasse Ihrer Futtergruppen können Sie in der Futtergruppe (siehe hier) einstellen.
  • Der Leistungsbedarf der Gruppen wird durch die „Leistung“ die die jeweilige Gruppe erbringen soll bestimmt, sei es Milch oder Körpermassezunahme. Folgende Parameter haben einen Einfluss auf den Leistungsbedarf der Gruppen
    • Tierart
    • Tierkategorie
    • Mastphase
    • Tgl. Zunahmen
    • Milchinhaltsstoffe (Milcheiweiß, Milchfett)
    • Milchmenge
    • Etc.

Entsprechend dieser Bedarfe bewertet fodjan in der Futtergesundheitsbewertung z.B. eine Über- oder Unterversorgung Ihrer Tiere. Mehr zur Futtergesundheit hier.

In der Rationsoptimierung werden diese Werte ebenfalls zugrunde gelegt. Bei der Milchleistung (Milchkuh) wird hier der in den Stammdaten angegebene Bereich als Basis verwendet, ist eine Futterstation angelegt, wird die hier angegebene Leistung noch zusätzlich berücksichtigt. Das bedeutet, dass die gesamte Milchleistung die Summe aus den min bzw. max Milchleistungen vom Futtertisch und den min bzw. max Milchleistungen von der Futterstation ist als benötigter zu deckender Leistungsbedarfkorridor angenommen wird. So kann innerhalb dieses Korridors zum Bespiel die Bedarfsdeckung für Energie und Protein optimiert werden.

Bedarfe anpassen in fodjan

Einstellungen für die Bedarfsparameter Ihrer Tiere finden Sie in fodjan an 2 Stellen.

  1. Gehen Sie dazu im linken Menü auf „Futtergruppen“.
  2. Fahren Sie mit der Maus über die gewünschte Futtergruppe und klicken Sie auf den Button „Bearbeiten“.
  1. Hier können Sie nun für die Gruppe allgemein und für den Futtertisch und die Futterstationen der Gruppe konkrete Einstellungen machen, die die Leistung beeinflussen. Mehr Details zu den Einstellungen hier.

Die inhaltsstofflichen Anforderungen für ein bestimmtes Leistungsniveau einer Futtergruppe werden nach dem Futtermodell bestimmt.

War dieser Artikel hilfreich?

Helfen Sie uns besser zu werden, mit einer Bewertung dieses Artikels

Du hast bereits abgestimmt!

Schreibe eine E-Mail an support@fodjan.de und
lass uns wissen wie wir helfen können.

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Siehe auch


Futtergruppeneinstellungen meistern
Weiterlesen >

Kraftfutterstation anlegen
Weiterlesen >

Futtergruppen erstellen, bearbeiten und löschen
Weiterlesen >

Laktationsphase einstellen und ändern
Weiterlesen >

Restfutter in fodjan
Weiterlesen >

Fragen, die wir nicht beantworten konnten?

Hier können Sie einfach weitersuchen:

Schreiben Sie uns eine E-Mail: