Mischfutter anlegen (Vormischung, Hofmischung)

Erforderlich: fodjan Pro | Nutzerrechte: Schreibrechte, Besitzer oder Admin

Mit fodjan können Sie Mischfutter anlegen, z.B. Vormischungen oder Hofmischungen. Damit können Sie z.B. die Mischung aus einem Silo oder aber die Mischung für eine Kraftfutterstation widerspiegeln. Wie Sie am besten mit der Mischfutterfunktion in fodjan arbeiten, erfahren Sie nachfolgend.

Möchten Sie ein Handelsfuttermittel eintragen, bei welchem Sie die Inhaltsstoffangaben der Einzelkomponenten nicht kennen, haben wir hier ein paar Tipps für Sie.

Sie können nur in fodjan Pro Mischfutter anlegen. Allerdings können Sie die Mischfuttermittel, die Sie in fodjan Pro angelegt haben, auch in der App nutzen. Alternativ fügen Sie in der App die Einzelbestandteile des Mischfuttermittels als einzelne Futtermittel in Ihre Ration ein.

Bevor Sie ein Mischfutter anlegen, prüfen Sie, dass alle Bestandteile der Futtermischung entweder in der fodjan Futtermitteldatenbank oder besser in Ihrem Futterbestand mit angepassten Werten auf Basis von Futteranalysen enthalten sind. Das erleichtert nicht nur das Zusammenklicken eines Mischfutters, sondern sichert auch ab, dass die Inhaltsstoffe der einzelnen Futtermittel korrekt zusammengerechnet werden.

Zum Erstellen eines Mischfutters gibt es 2 Varianten:

  • Ein statisches Mischfutter wird als Futtermittel erstellt und kann in Rationen verwendet werden. Bei Änderungen am Mischverhältnis, muss ein neues Futtermittel erstellt werden.
  • Ein anpassbares Mischfutter wird als Ration erstellt und von dort als Mischfuttermittel exportiert. Damit ist es als Ration jederzeit anpassbar und kann dann neu exportiert und in Rationen verwendet werden. Diese Option empfehlen wir insbesondere, wenn das Mischfutter als Vormischung zum Futtermischwagen exportiert werden soll.

Bei beiden Varianten: Änderungen an den Inhaltsstoffen sind am Futtermittel (erstellt oder aus der Ration exportiert) möglich. In allen aktuellen und zukünftigen Rationen, in denen das Mischfuttermittel enthalten ist, erscheint automatisch das neue Mischfuttermittel mit den geänderten Inhaltsstoffen, in allen anderen Rationen das archivierte. So sehen Sie die Änderung an Ihrem Mischfuttermittel in fodjan: Die entsprechenden Rationen haben links einen gelben Balken.

  1. Gehen Sie im linken Menü auf Futtermittel > Bestand.
  2. Gehen Sie oben auf den Button „Mischfutter erstellen“.
  1. Geben Sie links den Namen der Einzelkomponenten ein. Hier werden Ihnen direkt Vorschläge aus Ihrem Bestand bzw. der Futtermitteldatenbank (Scheunensymbol mit rotem X) gemacht.

Oben können Sie zwischen „FM in %“ und „FM in kg“ wählen, um den Anteil des Einzelfuttermittels an der Mischung anzugeben.

  1. Unter der Tabelle können Sie dann Einstellungen vornehmen zur
  • Futterart (Grob-, Kraft-, Mineralfutter)
  • Kategorie (z.B. Mischfutter, Futterzusatzstoffe, etc.) und Unterkategorie
  1. Anschließend können Sie das Mischfutter bezeichnen. Darunter in der Beschreibung sind automatisch die Anteile der Einzelkomponenten an der Gesamtmenge angegeben.
  1. Geben Sie den Preis in €/ t FM sowie die Menge im Bestand in t FM an. Gehen Sie anschließend rechts unten auf den Button „Speichern“.

Hinweis: Das Erstellen eines Mischfuttermittels zieht nicht die verwendeten Mengen beim Bestand der enthaltenen Futtermittel ab. Dies müssen Sie weiterhin händisch vornehmen. Mehr zum Thema Futterreichweiten und Bestandsreduktion.

Wenn Sie Mischfuttermittel im Futtermischwagen anmischen wollen, empfiehlt es sich, dieses mit seinen Einzelkomponenten als Ration mit Fütterungsbeginn anzulegen. Es bietet sich an, hier eine Beschreibung einzutragen, z.B. „Vormischung Hochleistung“ o.Ä., damit Sie diese Mischung in der Rationsübersicht schnell wiederfinden.

Ist die Ration angelegt, klicken Sie die Ration an, sodass Sie in die Übersicht der Ration gelangen. Gehen Sie nun auf das Trichter-Symbol zum Erstellen eines Mischfuttermittels aus der Ration.

Wählen Sie die Futtermittel aus, die mit in Ihrer Ration enthalten sein sollen. Geben Sie dann noch den Namen, den Preis sowie den Bestand des Mischfutters an.

Gehen Sie anschließend auf „Speichern“. Das Futtermittel befindet sich nun in Ihrem Bestand.

Dieses Mischfuttermittel können Sie dann auch als Vormischung über die Futtermischtechnikschnittstelle zu Ihrer Futtermischtechnik exportieren.

Exportierte Futtermittel aus einer Ration als auch Mischfuttermittel haben eine Futterreichweite und unterliegen der automatischen Bestandsreduktion. Mehr dazu hier.

War dieser Artikel hilfreich?

Helfen Sie uns besser zu werden, mit einer Bewertung dieses Artikels

Du hast bereits abgestimmt!

Schreibe eine E-Mail an support@fodjan.de und
lass uns wissen wie wir helfen können.

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Siehe auch


Futtermittel erstellen
Weiterlesen >

Futtermittel bearbeiten und ersetzen – Änderungen transparent dokumentieren
Weiterlesen >

Futterreichweiten und Bestandsreduktion
Weiterlesen >

Futtermittel archivieren und löschen
Weiterlesen >

Futtermittel kopieren
Weiterlesen >

Fragen, die wir nicht beantworten konnten?

Hier können Sie einfach weitersuchen:

Schreiben Sie uns eine E-Mail: